Failsafe - sicher ist sicher!

Das Thema Failsafe wird oft vernachlässigt.

Geht es im RC-Modellbau um Fahrzeuge oder Boote, dann wird sich der Schaden im Fall eines Ausfalls der Funkverbindung höchstwahrscheinlich in Grenzen halten und meist auf das Modell selbst beschränken.

Im Flugmodellbau kann dies jedoch ganz anders ausgehen!

Man stelle sich vor das Modell verliert die Funkverbindung - aus welchen Gründen auch immer - dann kann es ohne Failsafe-Konfiguration dazu führen, dass der Flieger - womöglich mit Vollgas - sich immer weiter entfernt und irgendwo in weiter Ferne einschlägt und dort grossen Schaden anrichtet. Im schlimmsten Fall sogar Personen verletzt.

ERGO - better safe than sorry ... mit der richtigen Failsafe-Konfiguration!

Wichtig wäre in jedem Fall, wenn ein Antrieb im Modell verbaut ist, dass dieser im Falle eines Funkverlustes abgeschaltet wird, alle Ruder in den 'Strak' fahren und weiters sollte das Failsafe z.b. so eingestellt sein, dass das Modell flach kreisend zu Boden kommt, z.B. mit ganz leichter Zugabe über das Seitenruder.

Stefan hat in 2 pdf-files eine Kurzanleitung zusammengetragen und bebildert, um Euch am Beispiel der Jeti DC/DS Anlagen den Einstieg zu erleichtern.

» Fail Safe (FS) Einstellung mit der Jeti Box und der DC-16
» Fail Safe Einstellung von der DC-16 direkt in der Geräteübersicht

In unserer » Videogalerie findet Ihr weitere Informationen zur Programmierung der Jeti DC/DS Fernsteuerungen.

  Diese Dokumente sollen lediglich als Hilfestellung dienen. Stefan und der MFV-Tegernbach geben keine Garantie auf die Korrektheit dieser Anleitungen!

Jeder Modellflug-Pilot handelt eigenverantwortlich und ist angehalten sich eingehend mit seinem Modell und der Fernsteuerung auseinanderzusetzen, je nach System das Failsafe korrekt einzustellen und auch am Boden zu testen!